Archiv der Kategorie: Stammtische

Mobiles Web 09.2018 – Von Medienmentoren bis zu Keynote

Gestern früh gab es wieder interessante Diskussionen beim SLO-Stammtisch Mobiles Web. Ich notiere hier besonders für die Interessenten, die verhindert waren, die wichtigtigsten Punkte in Stichworten.

Senioren-Medienmentoren

Interessiert und nachdenklich hören wir einen Bericht zu einer Qualifizierung des LMZ Baden-Würtemberg. In Sachen mobiles Internet sind die Teilnenmer sehr unterschiedlich vorbereitet. Die Gruppe ist wohl sehr heterogen. So gibt es Teilnehmer mit einem geliehenen Smartphone, aber auch erfahrene Nutzer von iPhone/iPad. Ein Schwerpunkt ist die Sicherheit im Internet, bei deren Vermittlung besonders viele warnende Worte vor Facebook, WhatsApp, Google und Amazon fallen. Wir denken, dass es konstruktivere Ansätze zur Vermittlung von Medienkompetenz an Ältere gibt, z.B. das Angebot von Wade-Hamburg.

iWorks

Die Beschäftigung mit dem Office-Paket von Apple zeigt doch, dass uns das Umlernen im Alter nicht mehr so leicht fällt. Je intensiver die Apps Numbers, Pages und Keynote aber genutzt werden, desto mehr Vorteile erkennen besonders die Nutzer eines größeren iPads. Dort ist dann auch das Arbeiten mit 2 Fenstern (Split View) eine große Hilfe. Beim nächsten Stammtisch werden wir uns einen Weg zur Sammlung unserer Erfahrungen mit iWorks überlegen.

Ausblick

Das nächste Treffen ist für Montag, den 22.10.18 10:00 geplant. Dann sollten wir auch alle auf iOS 12 aktualisiert haben. Viel Spaß bis dahin, wünscht HoSi.

Mobiles Web 07.2018 und 08.2018 – iWorks lockt

Mustertabelle in Numbers, Schreenshot HoSi

Mit der Überschrift für diesen Beitrag habe ich etwas gezögert, denn obwohl alle Teilnehmer*innen unseres Stammtisches mit iPads arbeiten, war ihnen das Officepaket iWorks relativ unbekannt und die Nutzung hat auch kaum gelockt. Dabei hatte ich es mir so schön ausgedacht: (1) Zunächst einmal plant jeder mit der App Numbers etwas, z.B. eine Familienfeier. Dann kann er (2) mit der App Pages die Einladungen schreiben. Als Rahmenprogramm wird dann (3) mit der App Keynotes eine kleine Präsentation erstellt. Zum Abschluss (4) schreiben wir endlich alle in einer Blogparade in unseren Blogs über unsere Erfahrungen.

Erst nach Ferien, Urlaub und Hitzewelle steigt jetzt das Interesse und erste Erfahrungen mit der App Numbers führten zu Diskussionen und gegenseitigen Präsentationen der Arbeiten in einem Zoom-Meeting. Hier kurz ein paar Stichworte:

  • Das Arbeiten mit iWorks auf einem kleinen iPad Mini ist praktisch unmöglich. Es sollte schon ein „richtiges“ iPad sein.
  • Falls Erfahrungen mit Microsoft Excel oder Google Tabellen vorliegen, bedarf es schon etwas Geduld beim Umstieg. Dabei lassen sich alte Tabellen ohne Probleme in Numbers öffnen.
  • Die Gestaltung der Tabellen macht zunächst mehr Spaß als das Arbeiten mit Formeln. Besonders am Anfang sind die Mustervorlagen hilfreich. Am besten hilft das Online-Treffen, in dem ich dann auch meine Mustertabelle (siehe obigen Screenshot) erklären kann.

Wir werden uns sicher noch öfter über iWorks unterhalten, denkt HoSi.

Mobiles Web 05.2018 – Datenschutz und LoRaWAN

Die beiden Themen, die uns gestern beim Stammtisch Mobiles Web bewegt haben, sind sehr unterschiedlich. Aber auch unterschiedlich interessant.

  • Datenschutz: Eher Pflicht ist die neue Datenschutzgrundverordnung. Sie bewegt auch uns Betreiben eines privaten Weblogs. Benötigen wir einen Datenschutzplan?  Was ist mit Daten, die wir über Kommentare von unseren Nutzern erhalten? Benötigen wir für Bilder, Audios und Videos von den Teilnehmern besondere Einwilligungen? Derartige Fragen würden uns noch mehr einfallen, aber wir sind keine Juristen und werden das Thema beobachten und beim nächsten Treffen nochmal auf die Tagesordnung setzen.
  • LoRaWAN: Sicher Kür ist dieses noch relativ unbekannte Netzwerk für das Internet der Dinge. Uns interessiert besonders die Frage, ob sich damit auch SeniorSensoren, wie der von uns entwickelte Prototyp, betreiben lassen. Wir werden die Szene in Freiburg verfolgen, denn dort sind über das The Things Network interessante Entwicklungen zu beobachten.

Es gibt noch viele Themen, mit denen wir uns in der Zukunft beschäftigen können, beobachtet HoSi.

Mobiles Web 04.2018 – Alexa und ich

Unser Online-Stammtisch Mobiles Web bei SLO  hat z.Z. die Nutzung von Geräten der Amazon Echo Familie als Hauptthema. Ich habe in diesem Blog bereits über meine Beispiele berichtet, z.B. über die Nutzung als Internetradio, als Haustelefon und als Sprachfernbedienung für den TV.

Sicher werden auch die übrigen Teilnehmer nach und nach über Erfahrungen berichten. Vor ein paar Tagen hat Ursula mit Alexa und ich dazu gebloggt und schöne Beispiele in einem Audio festgehalten.

Der Stammtisch findet monatlich statt – nächster Termin 17.4.18 10:00 per Zoom – und ist offen für Interessierte. Computer, Laptop oder Tablet mit der kostenlosen App Zoom und eine Anmeldung unter den Kommentaren genügt. Ich helfe ggf. auch bei den ersten Schritten.

Mobiles Web 02.2018 – Barcamps und anderes für Ältere?

 

Die Stammtische Mobiles Web sind fast so etwas wie Barcamps. Die Themen sind offen und hängen von den aktuellen Interessen der Teilnehmer ab. So haben wir dann beim heutigen Onlinetreffen uns auch überwiegend mit der Idee von @tora65 zur Teilnahme an einem Barcamp beschäftigt.

  • Welche Technik benötigt man für eine Barcamp-Session? In der Regel wird ein VGA- oder HDMI-Beamer mit passendem Kabel vorhanden sein. Also reichen der Laptop oder das iPad. Fürs iPad sollte man sich aber einen Adapter Lightning auf VGA bzw. HDMI besorgen. Da im Internet-Neuland Deutschland ein gutes WLAN auf solchen Veranstaltungen nicht immer zur Verfügung steht, würde ich mich dort vom Internet unabhängig machen!
  • Welche Software wählt man für die Präsentation? Grundsätzlich ist eine kurze Präsentation hilfreich (nicht mehr als 10 Folien). Dabei ist es egal, ob diese auf Windows mit PowerPoint, Google mit Präsentationen oder Apple mit Keynote erstellt wird. Ich konnte bisher alle im PPT-Format gespeicherten Dateien mit der App Keynote auf dem iPad öffnen, bearbeiten und dann auch von dort präsentieren. Hilfreich ist die Möglichkeit das iPhone oder die Apple Watch als Fernbedienung zu nutzen.
  • Sollten Ältere solche Veranstaltungen besuchen? Immer, wenn man Neuland betritt, ist man etwas unsicher. Wenn es jedoch Themen gibt, bei denen Jüngere uns Älteren helfen können, sollten wir über unsere Ideen berichten. Beispiele: Die Probleme mit zu viel Feinstaub in der Luft betreffen uns alle, d.h. jeder sollte die Initiative Luftdaten unterstützen! Wir alle möchten möglichst lange selbstständig und sicher im vertrauten Umfeld leben. Da könnte ein SeniorSensor helfen!

Durch die intensive Diskussion ging die Zeit des Onlintreffens schnell vorbei. Viel Erfolg bei modernen Veranstaltungen wünscht HoSi.