Archiv der Kategorie: Sonstiges

Vernetztes Wohnen – Vertraute Technik hilft!

Ja, das wünsche ich mir auch: Moderne Technik hilft Älteren dabei, auch im Alter ihre Selbstständigkeit zu behalten. Nein, das möchte ich nicht: Das gesamte Wohnumfeld wird, wie in diesem Beispiel geschildert, verändert. Ich mag mich nicht mehr so entscheidend ändern. Aber wie denn?

Weiterlesen

Alt sein ohne Bankschalter?

Ein Beitrag im Weblog sechs+sechzig animiert mich zu einem Kommentar und jetzt zu diesem Beitrag. Er löst nämlich Fragen aus: Ist das ernst gemeint, oder will man nur Leser fangen? Was will eine 85jährige mit mehr als 800 € Bargeld in der Tasche? Warum zahlt die Tochter die Rechnungen? Warum wird dort kein Onlinebanking genutzt?

Weiterlesen

Kommunikation – Urlaub verbindet

Ferienzeit ist Urlaubszeit und im Urlaub bestehen Kontakte innerhalb vieler Familien seit Jahren aus übersandten Postkarten – die oft erst beim Empfänger ankommen, wenn die Auslandsreise längst beendet ist. Das kenne ich auch, es ist in der „technikaffinen“ Familie Sievert aber zunehmend anders. Oma und Opa lassen den Sonntag beim Wein auf der Terrrasse ausklingen, da „piepsen“ die iPhones nacheinander: Mit der App WhatsApp trudelt aus dem Ausland obiges Foto mit der Frage „Wer ist das wo? ein.

Weiterlesen

Paper.li – Eine persönliche Zeitung herausgeben

Gerade eben flattert wieder so eine Zeitung bei Twitter auf mich zu. Sie wurde mit Paper.li erstellt und unter dem Menüpunkt „Mitteilungen“ steht z.B. so etwas:

Mobile Daten – Datenvolumen als Tempolimit

Über die Grenzen des mobilen Datenvolumens denkt man spätestens nach, wenn kein WLAN zur Verfügung steht, z.B. auf der Reise, oder wenn auf einem Meeting das WLAN zusammenbricht und man über das Mobilfunknetz ins Internet gehen möchte. Doch woher kenne ich dieses magische Volumen und wo kann ich den Verbrauch einsehen und einen ungewollten Verschleiß verhindern? Die erste Antwort gibt der Mobilfunkvertrag.