Copied – Zwischenablage für iOS

JPEG-Bild

Blogpost erstellen, App Copied im zweiten Fenster, Foto HoSi

Beim Schreiben meines letzten Beitrags habe ich mich wegen der vielen Links nach einer leistungsfähigen Zwischenablage auf meinem iPad gesehnt. Es wäre doch schön, wenn ich mir vor dem Schreiben des Textes alle Links, Bilder und Texte, die ich verarbeiten möchte, in eine Zwischenablage packe und von dort Zug um Zug wieder einfüge.

Als Standard liefert iOS das nicht, aber beim Suchen im App-Store habe ich die App Copied entdeckt, die für bis zu 10 Clips kostenlos ist. Die volle Leistung, z.B. Synchronisieren über iCloud, kostet allerdings 3,49€. Ob sich das lohnt? Das kommt wohl auf die Häufigkeit des Einsatzes an. Für meine Bloggerei ist die App schon interessant. Doch der Reihe nach.

Kopieren in die Zwischenablage

In der App Copied kann man also Links, Bilder und Texte speichern. Das geht über verschiedene Wege und hört sich komplizierter an als es ist. So kann man (1) aus vielen Apps über das Teilen-Symbol „Viereck mit Pfeil“ ein Symbol „Save to Copied“ einschalten und nutzen.

JPEG-Bild

Speichern über Teilen und „Save to Copied“, Foto HoSi

Interessant ist (2) der Weg über ein Copied-Widget, das in iOS über ein Wischen vom oberen Rand (über die täglichen Mitteilungen) erreicht wird. Ebenso lässt sich (3) ein ausgewählter Text sichern, wenn man über „Teilen“ geht, das sich nach der Auswahl zeigt (siehe nächstes Foto), und dann „Save to Copied“ auswählt.

JPEG-Bild

Textauswahl über Teilen sichern, Foto HoSi

 

Nutzen aus der Zwischenablage

Die so in der Copied-Zwischenablage gespeicherten Informationen müssen jeweils einzeln in die iOS-Zwischenablage kopiert werden und lassen sich dann auf gewohntem Wege in ein anderes Dokument einfügen. Dazu genügt (1) ein Wischen nach rechts über die Auswahl oder man tippt (2) auf das entsprechende Symbol, wie im folgenden Bild gezeigt.

JPEG-Bild

Kopieren eines gesicherten Links in die iOS-Zwischenablage, Foto HoSi

 

Kostenpflichtige Funktionen

In der kostenpflichtigen Version kann man dann auch mehr als 10 Clips sichern und diese in verschiedenen Listen sichern. Ich lege mir z.B. eine Liste für jeden Blogbeitrag an.

JPEG-Bild

Alle in der App Copied gesammelten Informationen lassen sich auch in der iCloud sichern, so dass man davon auf allen für diese iCloud angemeldeten Geräten zugreifen kann. Hatte man die kostenlose App bereits auf jedem Gerät installiert, ist nur auf einem Gerät ein Upgrade zu Copied+ erforderlich, bei den weiteren sollte über „Restore“ ein Update eingeleitet werden.

Einsatzmöglichkeiten

Mir gefällt beim Bloggen besonders, dass ich, wie im Foto ganz oben gezeigt, mit zwei Fenstern arbeiten kann: Links in der App Safari der neue Blogbeitrag und rechts in der App Copied alle Links, Bilder und ggf. auch Texte, die ich für den Beitrag nutzen möchte.

Ein vergleichbares Vorgehen werde ich beim Erstellen der nächsten Präsentation mit der App Keynote testen und diese in linke Fenster neben meiner vorbereiteten Recherche, die ich in der App Copied gesichert habe.

Vielleicht mag das ja auch einer meiner Leser testen, denkt HoSi.