Corona – Einkaufsliste ist nicht einfach

Einkaufsliste in der App Bring!

Nach allem was man zum Coronavirus hört, sind meine Frau und ich besonders gefährdete über 60jährige und sollten den Außenkontakt meiden. Das sieht auch meine Familie so und will uns beim Wocheneinkauf helfen, z.B. bei Famila. Eigentlich benötigt sie dafür nur eine Einkaufsliste und schon kann es losgehen. Doch die Tücke steckt im Detail.

Bring!

Mit meiner Frau nutze ich die App Bring!, die ich hier bereits einmal gelobt habe. Was liegt also näher als unsere Liste mit den Kindern zu teilen. Gesagt, getan: Nachdem der erste Sohn die App installiert hat, konnte ich ihm diese leicht über >Liste teilen zugänglich machen. WhatsApp oder SMS oder eMail: Viele Möglichkeiten der Einladung stehen zur Verfügung.

Liste teilen über Bring!

Tscha, vielleicht hätte ich das mit meiner Schwiegertochter organisieren sollen, denn der mit dem Einkauf von Lebensmitteln ungeübte Sohn hatte natürlich beim Anblick der Liste (siehe Screenshot oben) sofort Fragen: Wieviel von dem Zeugs? Welche Marmelade? Tomaten gibt es ganz groß und auch klein!

Ok, da muss Being! also noch besser werden. Oder sollten wir noch etwas beim Umgang mit der App hinzulernen? Zunächst einmal muss also Plan B her.

Notizen

Ich bin zum guten alten Notizzettel zurückgekehrt, den ich auf dem iPhone mit der App Notizen erstelle und über das Symbol Teilen mit WhatsApp mit meinem Sohn teile.

Notizzettel in der App Notizen

Wir werden sicher noch mehr voneinander lernen, mein Sohn und ich, denn die Pandemie wird wohl leider noch etwas dauern, denkt HoSi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.