LGT92 – Tracker als SeniorSensor

Dragino LGT92

Über die Idee des Teams von Senioren-Lernen-Online (SLO) für einen SeniorSensor habe ich hier mehrfach geschrieben. Mit dem Dragino LGT92 haben wir jetzt eine relativ preiswerte Lösung für Senioren getestet, die sich gern im Freien bewegen und zur eigenen Sicherheit einen unkomplizierten Kontakt mit ihren Betreuern wünschen.

Dragino LGT92

Dragino hat dieses Gerät im Wesentlichen für zwei Dinge ausgestattet. So können einerseits die von einem GPS-Sensor ermittelten Standortdaten über das LoRaWAN, z.B. The Thingsnetwork (TTN), übermittelt und auf Computer, Tablet oder Smartphone auf einer Karte angezeigt werden.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit über den roten Alarmknopf eine Nachricht per eMail oder SMS zu versenden. WICHTIG: Diese Funktion ersetzt aus technischen Gründen in lebensbedrohlichen Situationen sicher keinen Notruf!

Einrichtung TTN

Für die Einrichtung des LGT92 gibt es ein ausführliches Tutorial zum Download, in dem die folgenden Schritte ausführlich beschrieben werden. So muss man sich (1) bei TTN registrieren, (2) eine Application anlegen, (3) das Device registrieren und (4) einen Payload-Decoder einfügen, damit die verschlüsselt übermittelten Datenpakete gelesen werden können.

Ansicht der Daten bei TTN

Die übermittelten Datenpakete lassen sich bei TTN nicht grafisch aufbereiten, was für die Anzeige der Bewegungen im Freien aber besonders wichtig ist. Es wird daher in TTN (5) noch eine Integration für MyDevices hinzugefügt, um die Daten bei Cayenne anzuzeigen.

Einrichtung MyDevices

Leider gibt es im o.a. Tutorial keine Hinweise zu dieser Lösung. Ich schreibe daher dazu etwas ausführlicher. Auch bei MyDevices ist eine Registrierung erforderlich. Diese Registrierung nimmt man am zweckmäßigsten vom Computer/Laptop aus vor. Dort wird dann auch eine Verbindung zum bei TTN gegistrierten LGT92 vorgenommen.

Ich empfehle folgenden Weg: >Add New Device/Widget >LoRa >The Things Network >Dragino LGT92 V 1.5. Es müssen die oben genannten Einrichtungsdaten des LGT92 eingeben werden und schon steht eine gute Übersicht zur Verfügung.

Ansicht bei Cayenne

Nach Registrierung und Einrichtung kann man dann auch auf Smartphone/Tablet die App Cayenne nutzen, indem man sich dort in seinen Account einloggt.

Alarm in der App

Die Nutzung der Alarmtaste wird in der Regel sicher eine Ausnahme sein. Sie wird durch ein Drücken von mehr als 3 Sekunden ausgelöst. Dann werden 60 Datenpakete im Abstand von 1 Minute versandt. Der Alarm wird in der App Cayenne sichtbar, kann aber auch als SMS oder eMail versandt werden. Irgendwie zum Testen etwas nervig, im Notfall aber wohl eine Hilfe.

Aktualisiert 12.05.20: Zur Zeit wird die App Cayenne nicht mehr im App Store angeboten. Das bisher Gesagte gilt aber auch für den Aufruf von Cayenne über die App Safari

Fazit

Insgesamt gefällt mir dieser LGT92, den ich in Verbindung mit Cayenne durchaus als mobilen SeniorSenor empfehlen kann. Vielleicht gibt es ja auch demnächst unabhängige Lösungen, z.B. über Node Red, denkt HoSi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.